fallen/legen blog

Neue Bekannte (28): Norman Palm – Landslide

von Florian Naumann

Avantgarde passiert mittlerweile ohnehin an anderen Orten – das was, am Wochenende über die Bühnen des mehr oder minder gefacelifteten Immergut-Festivals huschte, konnt aber zumindest einen treuen Leser dieser Rubrik und dieses Blogs nun wirklich kaum mit Neuem überraschen. Ernsthafte Highlights? We Were Promised Jetpacks, Efterklang, Talking To Turtles

Und doch, eine kleine minderentdeckte Perle: Samstag nachmittag, als die großen Besuchermassen sich noch an mecklenburgischen Seen verliefen, da pluckerte ein Mann mit Sonnenbrille auf der kleinen Birkenhainbühne kleine Songs, die mit den weißen Sonnensegeln strahlten:

Norman Palm stand da, unweit der Heimat Berlin, auf der Bühne. Perlende, folkige Songs auf der Akustikgitarre. Leise genug, um angenehme sommerliche Entspannung aus dem Füllhorn zu streuen.

Passenderweise folgt im Juli das erste Album des Norman Palm. Den Song Landslide gibt es gratis, zur Zeit. Und eine Fullband-Studio-Produktion funktioniert nach anderen Regeln als ein Liveauftritt am ersten Sommertag Norddeutschlands. Aber: Sie funktioniert. Auch auf diese Art.

Sie hören: Sonnenbrillen, Staub, Hitze, und ein bisschen Egalität von den Urlaubs-Fensterbänken und -Landstraßen Deutschlands, Europas, der Welt. Wechselschlagblues, Popproduktion mit britischem Einschlag: Echoende backing vocals, hallende Harmonien der Marke: Turin Brakes, Simon & Garfunkel, Coldplay. An Worten gräbt sich ein: „Hey, Landslide. I Don’t Know.“ Sommerwurschtigkeit. You know. „I’m as lost as you.

Eine Hauptassoziation ist da das fast vergessene Indie One-Hit Wonder Found A Way Out von Birth. Nicht ganz so markant vielleicht. Aber das war ja auch ein Mordskracher. Für Sommermixtapes. Auf genau die gehört Norman Palms Song aber auch. So oder so. Tipp.

Titelbild: Jaime Martinez (gefunden auf myspace).

Ein Kommentar.

  1. How to do a perfect festival gig, Immergut.-fallen/legen Am 5. June 2010 um 01:54 Uhr.

    [...] Mhh. Und akustisches gespielt. Eher harmlos. Ausnahmen wie William Fitzsimmons, Talking To Turtles, Norman Palm bestätigen die Regel. Und gehen im übersteuerten Bassgewitter des Minizelts hoffnungslos unter. [...]