fallen/legen blog

Neue Bekannte (18): The Eyeshades – The Riot

von Florian Naumann

Für smarten Pop sind sie weltweit bekannt – was schwedische Radioexporte seit unserer Kindheit aber in die Welt bringen läuft eher innerhalb des gewohnten Schemas ab: Gitarre, Schlagzeug, Synthie. Abba, Ace of Base, Roxette. Ein Phänomen der schwedischen Binnenszene sind dagegen die Indie-Tanzbands, die die dunklen Nächte mit der Instrumentierung eines Rundfunkorchesters fort spielen: Auf der Bühne und im Refrain einer schwedischsprachigen Popband darf die Bläsersektion selten fehlen, gleiches gilt für die Backgroundsängerin und ein wenig Zusatzpercussion. Fragen Sie Håkan Hellström (z.B. Kom Igen Lena), Florence Valentin (Upp På Sociala), Bob Hund (Tinnitus I Mitt Hjärtat) – oder auch die Shout Out Louds mit ihrem neuen Video.

Selten aber entsteht daraus der klebrige Poppathos, den nostalgisierende US-Rockstars mit solchen Mitteln produzieren – in Schweden ist das Saxophon noch ein ernsthaft vergnügter Partykracher, im Verbunde mit Konfetti, Röhrenjeans und großen Gläsern überteuerten Biers. Zum Beispiel im Song The Riot der Eyeshades – wenn zum brummenden E-Bass, dem shufflenden Schlagzeug und der schrammelnden Gitarre (den Tanzutensilien unserer Tage), das schwungvoll geblasene Saxophonthema kommt, zu dem vielleicht Eltern oder Großeltern schon das Bein schwangen. Und einen Bogen um 50 Jahre Tanzmusik in Westschweden schlägt, bis die bunten Lichter vor den Augen zu flirren beginnen.

YouTube Preview ImageExtase, Lärm und (so steht es simpsonesk auf der myspace-Seite) Saxomaphon mit den Eyeshades.

Unter Vertrag stehen The Eyeshades beim Stockholmer Knoppar-Label – wie auch Tvärvägen und A Perfect Friend, über die wir bereits in den letzten Wochen geschrieben haben. Am Mittwoch folgt ein (ungewöhnlich genug) anonymes Interview mit einem der Knoppar-Gründer: “People who are interested in good music will stumble over Knoppar… sooner or later.”

The Eyeshades:

Ein Kommentar.

  1. Gute Dinge wachsen lassen.-fallen/legen Am 18. February 2010 um 00:37 Uhr.

    [...] Link bei – hinter dem sich nur vage Informationen, aber Entdeckungen wie A Perfect Friend und The Eyeshades verbargen. Oder auch Euphoria & The Lazy Boy und Violet Stains. Die Verbindung zwischen den [...]

Einen Kommentar schreiben.



XHTML: Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>